„Wir gemeinsam für weniger Abfall - der Ortenaukreis für mehr Nachhaltigkeit“

Abfallwirtschaft Ortenaukreis beteiligt sich mit der Gebrauchtwaren-Börse an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung

Wohin mit Dingen, die man zwar selbst nicht mehr nutzt, die aber noch brauchbar und intakt sind? Dazu informiert der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die am Samstag, 20. November, startet. Unter dem Motto „Wir gemeinsam für weniger Abfall – unsere Gemeinschaft für mehr Nachhaltigkeit“ wirbt der Eigenbetrieb für seine regionale Gebrauchtwaren- und Verschenkbörse.

„Über eine regionale Plattform Dinge zu verschenken oder zu verkaufen ist ein absolut nachhaltiger Umgang mit Gebrauchsgütern, die zum Wegwerfen zu schade sind“, erläutert Brigitte Haas, Abfallberaterin beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft. „Mit unserer Aktion möchten wir die europäische Kampagne unterstützen, das Bewusstsein für Abfallvermeidung stärken und den Menschen im Ortenaukreis ganz konkret aufzeigen, wie sie Dingen ein zweites Leben schenken können“, so Haas weiter.

Die Gebrauchtwaren- und Verschenkbörse ist ein Angebot für die Bürgerinnen und Bürger des Ortenaukreises. Jeder kann kostenlos Waren zum Verkauf oder Verschenken anbieten. „Dies bietet derzeit auch eine gute Alternative zu den regionalen Warentauschtagen, die pandemiebedingt wohl erst im nächsten Jahr wieder stattfinden werden“, so Haas. Zu finden ist die Onlinebörse auf der Internetseite der Abfallwirtschaft unter www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de im Menüpunkt „Erdaushub- und Verschenkbörse“.

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung ist Europas größte Kommunikationskampagne rund um die Themen Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Sie findet regelmäßig in der letzten Novemberwoche auf dem ganzen Kontinent statt. Alle Europäer sollen auf die Notwendigkeit der Ressourcenschonung hingewiesen und zum aktiven Abfallvermeiden animiert werden. Der Fokus 2021 liegt auf nachhaltigem Konsum in Kommunen und Gemeinschaften.

Weitere Informationen zur Kampagne und rund um die Abfallwirtschaft erhalten Interessierte bei der Abfallberatung des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft unter Telefon 0781 805 9600 oder per E-Mail unter abfallwirtschaft@ortenaukreis.de.