Ist die Abfalltonne zu klein oder zu groß?

Abfallwirtschaft Ortenaukreis: Änderungswünsche schon jetzt mitteilen

Ist die Abfalltonne zu klein oder zu groß? Sollen die Abfallgebühren künftig von einem anderen Bankkonto eingezogen werden?
Wer solche oder andere Änderungswünsche hat, kann sie schon jetzt der Kundenberatung des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft des Ortenaukreises mitteilen. Das geht telefonisch unter 0781 805 6000, per E-Mail an abfallwirtschaft@ortenaukreis.de , im Internet unter www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de , per Fax unter 0781 805 1213 oder über die Postanschrift Badstraße 20, 77652 Offenburg.

Die Abfallwirtschaft Ortenaukreis rät, mit den Änderungswünschen nicht bis zum Jahreswechsel zu warten, da erfahrungsgemäß gerade in dieser Zeit viele Änderungsanträge beim Eigenbetrieb eingingen und dann eine zügige Bearbeitung nicht immer möglich sei, so Rainer Bernhart, stellvertretender Geschäftsführer des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft.

„Übrigens: In bereits über 60 Prozent der Fälle ziehen wir die Hausmüllgebühren, wenn sie fällig sind, aufgrund eines SEPA-Lastschriftmandats vom Bankkonto des Grundstückseigentümers ein“, erklärt Bernhart. „Wir raten zu einem solchen Lastschriftmandat, denn dann müssen unsere Kunden nicht mehr an die Überweisung der Abfallgebühren denken und vermeiden so mögliche Mahnungen und Mahngebühren.“