Abfälle von A bis Zett - insbesondere Abfälle aus Privathaushalten

 

Die Abfälle von A-Zett als PDF zum Ausdrucken finden Sie hier.

  1. Nachtspeicherofen mit und ohne Asbest

Entsorgung:

Asbesthaltige und asbestfreie Nachtspeicheröfen dürfen nur über zugelassene Entsorgungsunternehmen entsorgt werden.


Asbesthaltige Nachtspeicheröfen (in der Regel bis Baujahr 1980) dürfen nicht zerlegt werden, denn beim Zerlegen eines alten, asbesthaltigen Nachtspeicherofens werden Asbestfasern freigesetzt.


Auch asbestfreie Nachtspeicheröfen können nur über zugelassene Fachfirmen entsorgt werden. Denn deren Speichersteine sind - wie die von asbesthaltigen Nachtspeicheröfen auch - in der Regel mit Chrom (VI) belastet. Chrom (VI) wird als krebserzeugend und erbgutverändernd eingestuft und ist seit 2006 in Elektrogeräten verboten. Die Belastung der Speichersteine mit Chrom (VI) ist so hoch, dass diese nur in einem speziellen und aufwändigen Verfahren entsorgt werden können.

 

Hinweis: Wenn asbesthaltige Nachtspeicheröfen unsachgemäß in Wohnungen zerlegt werden, dann ist die Belastung mit Asbestfasern noch nach Monaten nachweisbar. Die Fasern setzen sich z. B. in Teppichböden, an Tapeten, hinter Schränken oder an Fußbodenleisten und in sonstigen Ritzen fest. 
Derjenige, der die unsachgemäße Zerlegung durchgeführt oder beauftragt (und somit die Freisetzung der Asbestfasern verursacht) hat, ist selbstverständlich für alle Folgen verantwortlich. 
Der Nachweis der Belastung der Wohnung bzw. des Zimmers ist zwar teuer, aber technisch gut zu bewerkstelligen.

 

Arbeitsschutzrechtliche Vorschriften, die beim Ausbau/Demontage der Geräte zu beachten sind, können beim Landratsamt Ortenaukreis, Amt für Gewerbeaufsicht, Immissionsschutz und Abfallrecht erfragt werden.

  1. Nähmaschine

Entsorgung:

Elektrische Nähmaschinen können auf Deponien die Elektro- / Elektronikschrott annehmen oder bei der Problemstoffsammlung kostenlos abgegeben werden.

Problemstoffsammeltermine

  1. Neonröhren

Entsorgung:

siehe Lampe

  1. Nitroverdünner

Entsorgung:

siehe Verdünner